|
|
[cu]
Soulwalkerin
Angemeldet seit 27.06.2002 - Zuletzt online am 16.01.2003 um 21:38
4191 views - 52 verfasste Nachrichten
Soulwalkerin

Name:
..:Dealerin of Pain:..
Das hat Soulwalkerin uns zu sagen:

Wer bin ich? - Was bin ich?

..Eine Frage, die ich mir des öfteren stelle, über sie nachdenke,
und ich wissbegierig eine Antwort finden will...
Wie ein Junkie, der darauf wartet,
sich den nächsten Schuss setzen zu können,
aufdringlich desgleichen,
will ich mir diese Frage beantworten..
Und immer wieder wird mir klar,
dass ich diese Frage nicht mit bloß nur einem
Satz beantworten kann, nicht einmal eine ganze Page würde ausreichen,
diese Frage zu beantworten, ebenso wenig könnte ich die Antwort auf Papier bringen,
nicht einmal, wenn ich etliche Seiten zur Verfügung hätte..
Wer ich bin - Was ich bin, ich kann es nicht erklären,
und verstehen würde es auch keiner..
Ich habe einen Namen, aber hinter dem steckt mehr,
aber sagt dieser etwas über mich aus?
Wenn ich sage, ich bin ich,
in Oldenburg aufgewachsen, derzeit jung,
und bemühe mich, es vielen Recht zu machen - solang ich trotzdem noch ich selbst bin,
und ich um Dinge die mir wichtig sind, kämpfe..
Wäre ich ein anderer Mensch, wenn ich woanders aufgewachsen und älter wäre,
und anstatt um für mich vielbedeutende Dinge zu kämpfen,
alles einfach seinen Weg gehen lassen würde?
Wäre ich nicht mehr ich,
wenn ich aufhören würde zu kämpfen?
Nein..
All die Dinge, die ich erlebt,
all die Eindrücke die ich erfahren und
all die Menschen die ich kennen gelernt habe, haben mich zu dem gemacht, was ich bin.
Niemand auf der ganzen Welt,
hat je meine Gefühle gefühlt,
nie Dinge mit meinen Augen gesehen und nie Dinge mit meinen Ohren gehört,
niemand hat mein Leben gelebt...


*****


Pur - Es tut weh

Unsere letzten paar Wochen
Hast Du gemeisten Lügen geweiht
Wann gabst Du mir den letzten ehrlichen Kuß
Ab wann warst Du zum Absprung bereit?

Deiner Sehnsucht nach neuem Land, fester Hand
Und dem Reiz neuer Haut an Haut
Bist Du klammheimlich, rücksichtslos einfach gefolgt
Und ich Esel, ich hab´Dir vertraut

Oh, ich war wohl mit Blindheit geschlagen
Denn ich brauch´Dich, hab´auf Dich gebaut
War das alles für Dich nur ein erster Versuchß
Wozu hast Du diesen Ring mit mir getauscht?

Es tut weh, aus und vorbei
Es tut weh, geht denn alles entzwei?
All die Jahre getäuscht
Hast mich abgrundtief enttäuscht
Es tut weh

Ich würd´Dich gerne hassen
Doch ich lieb´ Dich noch viel zu sehr
Könnt´ich einfach nur von Dir lassen
Kein Geruch, kein Bild, keine Erinnerung mehr

Ja, ich weiß auch, daß es Dir leid tut
Mich so gnadenlos abzuservieren
Doch auch Du bist ein Sklave der Feilgheit
Warum muß ich Dich am Ende so schäbig verlier´n?

Es tut weh, aus und vorbei
Es tut weh, geht den alles entzwei?
All die Jahre getäuscht
Hast mich abgrundtief enttäuscht
Es tut weh, aus und vorbei
Es tut weh

Und ich hoff´, Dein Gewissen ist
Kein Ruhekissen, und
All das hat letztlich´nen Sinn
Nein, ich geh´nicht kaputt
Ich weiß, irgendwann
Hab´ich´s kapiert, und dann
Bist Du nicht mehr in mir drin
Aber jetzt tut es weh...


Zerbrochen....


Meine Herz,
zerbrochen an der Liebe.
Meine Seele,
zerbrochen an den Schmerzen.
Mein Körper,
zerbrochen an der Verzweiflung.
Bin zerbrochen,
wegen deiner Lügen; deinem Verhalten.
Das einzige was mich daran erinnert, sind
längst vergangene Nächte mit dir,
längst gestorbene Momente in denen ich glücklich war,
längst verflossene Tränen um dich...


..[Das Ende einer gottverdammten Liebe]..


 

Nur registrierte User bei [cu]

a · b · c · d · e · f · g · h · i · j · k · l · m · n · o · p · q · r · s · t · u · v · w · x · y · z · alle
© [cu] 1999 - 2017 · impressum